Google Panda bewertet eventuell alle Qualitätsfaktoren einer Seite

Google Panda bewertet eventuell alle Qualitätsfaktoren einer Seite

Hochwertiger Content ist die Basis einer von Google gut bewerteten und gerankten Website. Allerdings fließen nicht nur der Inhalt, sondern auch zahlreiche weitere Qualitätsfaktoren in die Google Panda Bewertung ein und wirken sich nachhaltig auf das Ranking aus. Laut einer aktuellen Äußerung von Google enthält die Bewertung sämtliche Faktoren, die über die Qualität einer Website entscheiden und sich auf die Performance auswirken. Seit 2011 gibt es Google Panda und damit den Fokus auf qualitative Websites, die weitaus mehr als nur guten und einzigartigen Inhalt aufweisen müssen. Mit jedem Google Panda Update ergaben sich Veränderungen, auf die Sie sich als Webmaster einstellen und die Sie in Ihre Webgestaltung einbeziehen müssen. Hier erfahren Sie, wie Sie ein hohes Ranking erzielen und welche Aspekte nach dem letzten Google Panda Update besonders relevant sind.

Guter Inhalt war gestern? Nein! Aber für ein positives Ranking bedarf es noch mehr!

Wann ist eine Website qualitativ hochwertig und wird auch nach dem Google Panda Update und dem komplexen Algorithmus in der Bewertung im Ranking hoch eingestuft? Zuerst müssen Sie wissen, was es mit Google Panda überhaupt auf sich hat und welche Faktoren ein Google Panda Update beinhaltet. Ziel und Zweck von Google Panda ist es, einen fixierten Algorithmus für die Bewertung von Websites zu konfigurieren und damit eine klare Linie vorzugeben, die maßgeblich über die Einstufung einer Website entscheidet und auf konkreten Richtlinien basiert. Natürlich spielt der Inhalt auch beim Google Panda Update eine nicht zu unterschätzende Rolle, denn doppelter Content  wird abgestraft und wirkt sich immer nachteilig auf das Ranking aus. Die weiteren Qualitätskriterien basieren zum Beispiel auf der Ladezeit und der Vertrauenswürdigkeit, auf den technischen Voraussetzungen und der Architektur von Websites. Konkrete Aussagen von Google bleiben außen vor, sodass man als Webmaster nur erahnen und nichts absolut verbindlich wissen kann. Allerdings zeigt sich klar und deutlich, dass vor allem sehr übersichtliche, informative und in der Struktur überzeugende Websites nach dem Google Panda Update bis oben im Ranking ersichtlich und unter den Top 10 zu finden sind. Allein aufgrund dieser Tatsache ist klar, dass Google Panda neben dem Content auch andere Kriterien bewertet und das Ranking aus einem Zusammenspiel der einzelnen Qualitätskriterien erstellt. Eine positive Bewertung in Google Panda bringt ein Unternehmen nach oben und sorgt dafür, dass Sie sich von Mitbewerbern abheben und allein durch Ihr Ranking sichtbarer, leichter auffindbarer und von der Zielgruppe umfassender akzeptiert werden.

Google Panda: so können Sie Ihr Ranking optimieren

Das Google Panda Update basiert auf einem Algorithmus, der verschiedene Details einer Website in die Bewertung einbezieht und aus der Summe aller Faktoren eine Bewertung erstellt. Um Ihre Performance im Web zu beeinflussen und sich von Mitbewerbern abzuheben, können Sie mit wenigen Schritten ein Konzept erstellen, das Ihnen im Bezug auf die Bewertung in Google Vorteile verschafft und Ihre Chance auf ein Top Ranking steigert. Die Vorstufe einer positiven Bewertung leiten Sie in die Wege, indem Sie die Qualität der eigenen Website objektiv einschätzen und Fragen ehrlich beantworten. Vor allem der Informationsgehalt und die Vertrauenswürdigkeit, der Anspruch an den Leser eines Artikels, die Einzigartigkeit der Inhalte und Bilder, sowie die damit einhergehende Vermeidung von Double Content und die orthographische, grammatikalische und ausdrucksbezogene Präzision sind die Grundpfeiler eines guten Rankings. Oberflächliche, sich auf der eigenen Website doppelnde oder von anderen Websites entnommene Inhalte senken das Ranking und können bei Google sogar zur Abstrafung führen. Um den Mehrwert für den Besucher realistisch einzuschätzen, fragen Sie sich am besten selbst, welche Schlüsse Sie aus Ihrer eigenen Seite ziehen und ob Sie die gewünschten Informationen gefunden haben und sich gut beraten fühlen. Tiefgreifende Inhalte mit Bebilderung werden einem langen und oberflächlichen Artikel immer bevorzugt, egal in welchem Themenbereich Sie sich bewegen und welches Genre Sie bedienen. Fakt ist, ein positives Ranking setzt voraus, dass die Website in vollem Umfang überzeugt und im Inhalt, in der Gestaltung und im Aufbau sowie den technischen Gegebenheiten hohe Ansprüche erfüllt. Heute nimmt der mobile Sektor einen sehr wichtigen Bereich ein. Sind Sie mobil mit kurzen Ladezeiten und einer übersichtlichen Struktur erreichbar, ohne dass die Inhalte komprimiert und nur in abgespeckter Form für Smartphone Nutzer ersichtlich sind? Können Sie diese Frage mit „Ja“ beantworten, haben Sie einen wichtigen Beitrag für die positive Bewertung nach dem Google Panda Update geleistet.

Die Bedeutung des Google Panda Algorithmus

Sie müssen wissen, dass die Bewertung und Einstufung im Ranking einem einheitlichen Konzept folgt und per Algorithmus und nicht mit dem menschlichen Auge vorgenommen wird. Konkret heißt das, dass Ihr Rankingfaktor mittels automatisierter Prozesse ermittelt wird und sich nachhaltig an der Struktur und weiteren Qualitätsfaktoren der Website orientiert. Sind Sie vom Google Panda Update betroffen und mussten mit einer Abwertung Ihres Rankings Vorlieb nehmen, können Sie diesen Umstand mit einigen Neuerungen ändern. Google zu kontaktieren ist zwecklos, da die Bewertung, wie bereits erwähnt, nicht in Menschenhand, sondern im Algorithmus liegt und automatisiert erfolgt. Hochwertiger Content ist der Grundpfeiler für eine positive Bewertung und sollte daher ins primäre Augenmerk geraten. Weniger tiefgründige oder mit minderem Traffic behaftete Unterseiten können entfernt oder durch guten Inhalt optimiert werden. Stellen Sie die algorithmische Optimierung nicht in den Fokus, da Sie sich in diesem Fall nur auf einen Teilbereich konzentrieren und das Wesentliche aus den Augen verlieren würden. Sinnvoller ist es, wenn Sie als objektiver Betrachter agieren und sich einige Fragen zu Ihrer Website stellen. Ihr persönlicher Eindruck ist eine gute Basis, um Google Panda Update-relevante Details zu erkennen und entsprechende Veränderungen zur Optimierung vorzunehmen.

Das große Ganze steht im Mittelpunkt

Google Panda bewertet keine Einzelsegmente, sondern führt eine Qualitätsprüfung der Gesamtheit Ihrer Website durch. Nur wenn alle Komponenten gleiche Beachtung erhalten und die Homepage in ihrer Gesamtheit gut ist, können Sie ein positives Ranking erzielen. Achtung: Sie können Ihr Ranking nach dem Google Panda Update jederzeit beeinflussen und durch Änderungen an der Website mehr Aufmerksamkeit und eine positive Bewertung erzielen. Lösen Sie sich von Inhalten, die Ihre Performance einschränken und achten Sie auf die technischen Voraussetzungen, die eine gute und hochwertige Website heute auszeichnen. Die Summe aller Faktoren steigert Ihr Ranking und erhöht Ihre Auffindbarkeit durch eine Google Top-Position

Kostenloses Angebot anfordern

Bitte füllen Sie das Kontaktformular vollständig aus. Ich werde mich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.