Amazon SEO

Amazon SEO

Wenn Sie einen Shop im Internet betreiben, dann sollten Sie sich nicht nur auf die Google-Suche konzentrieren, um gefunden zu werden. Denn gerade auch über die Amazon-Suchmaschine können Sie viele Kunden erreichen und so mit Ihrem Shop erfolgreich und bekannt werden. Doch für die Amazon-Suche müssen Sie andere Punkte beachten, denn Amazon SEO ist nicht identisch mit den Google SEO-Maßnahmen. Wie Sie die Amazon Optimierung idealerweise nutzen, lesen Sie hier.

Als Händler auch an andere Kanäle abseits von Google denken

Wenn Sie als Kunde ein bestimmtes Produkt suchen würden, auf welcher Seite würden Sie hier die Suche starten? Wahrscheinlich eher auf Amazon und nicht auf Google. Und das tun die meisten Menschen, die etwas Bestimmtes kaufen möchten. Daher wird das Amazon SEO als allgemein verkaufsfördernde Maßnahme immer mehr an Bedeutung gewinnen, um potenzielle Kunden zu erreichen. Daher sollten sie Ihre Keywords so einsetzen, dass diese eine Amazon Optimierung erhalten und der potentielle Kunde Sie so schnell über die Amazon Suche erreichen kann, wenn er ein bestimmtes Produkt sucht, das genau Sie ihm bieten können. Hierbei sollte auf die bekannten SEO-Texte, wie sie für Google interessant sind, jedoch verzichtet werden, denn die Amazon Optimierung folgt hier anderen Kriterien. So ist es beim Amazon SEO nicht von Wichtigkeit, dass ein Keyword öfters wiederholt wird, ein Mal reicht hier vollkommen aus. Allerdings ist die Amazon Suche gnadenlos. Denn Sie wirft ein Ergebnis zu Ihrem Produkt nur aus, wenn Sie alle Keywords aufgelistet haben, nach denen der Kunde auch gesucht hat.

Der Unterschied zwischen der Suche bei Amazon und Google

Die beiden Suchmaschinen lassen sich beide sehr gut nutzen, um etwas Bestimmtes zu suchen. Allerdings ist Google auf den Verkauf von Werbeanzeigen ausgerichtet, Amazon hingegen aber auf den Verkauf von Produkten. Und auch viele Nutzer haben bereits erkannt, dass sie bei Google viele Fragen beantwortet bekommen, zum Beispiel, welche Angelköder für welche Fische geeignet sind, sie die passenden Angeln aber besser über Amazon suchen, weil Sie hier das passende Produkt für ihr Hobby kaufen können. Hierbei kann mit vielen weiteren Beispielen fortgefahren werden. So ist die Google-Suche gefragt, wenn es darum geht zu erfahren, wie Nordic Walking richtig funktioniert, die passenden Stöcke hierfür bietet jedoch die Amazon Optimierung. Daher ist es so wichtig, dass Sie den für Sie passenden Amazon SEO finden, damit Sie Ihre Produkte verkaufen können und Ihr Online-Shop bekannt wird. Doch Eines ist identisch, die ersten drei bis fünf Treffer der Suche bekommen sowohl bei Google, als auch bei Amazon die meisten Klicks. Anders ist jedoch, dass es bei Amazon darauf ankommt, wie viele Produkte Sie in Ihrem Onlineshop verkaufen, wenn der Verkauf über die Amazon Suche zustande gekommen ist. Je mehr Sie über Amazon verkaufen, desto höher wird Ihr Shop auch im Ranking steigen. Doch um soweit zu kommen, müssen Sie die Regeln für das Amazon SEO einhalten.

Amazon SEO – So machen Sie es richtig

Damit Sie Ihren Shop und die eigenen Produkte über die Plattform richtig bewerben können, benötigen Sie hierfür auch die richtige Amazon Optimierung. Und auch wenn Amazon viele eigene Produkte anbietet, so ist die Plattform gerade wegen der vielen Händler, die hier ebenfalls ihre Produkte anbieten können, zu einem der größten Onlineshops geworden, und das nicht nur in Deutschland, sondern mittlerweile auch weltweit. In den nachstehenden Ausführungen wird Ihnen erklärt, wie Sie die Amazon Optimierung idealerweise nutzen:

Die Keywords in die richtigen Felder eintragen

Geforderte Keywords mit einem Platinum-Status sind nur für genau diese wenigen Händler relevant. Sind Sie daher nicht in den Platinum Status von Amazon eingefügt worden, müssen Sie diesen Keywords keine Beachtung schenken. Tragen Sie daher Ihre Keywords in die Felder „Search Times“ oder „Allgemeine Schlüsselwörter“ ein, sonst nutzen Ihnen diese Wörter gar nichts. Daher müssen Sie unbedingt darauf achten, um eine gute Amazon Optimierung zu erreichen, Ihre Amazon SEO Keywords in die richtigen Felder einzutragen. Denken Sie hierbei vor allem auch daran, dass eine Wiederholung Ihrer Keywords keinen Sinn bei einer Amazon Optimierung macht und Sie so nur Platz verlieren, weitere wichtige Keywords einzutragen. Haben Sie daher im Titel-Feld, bei dem es sich um das wichtigste Keywordfeld im Amazon SEO handelt, bereits die wichtigen Wörter verwendet, geben Sie diese nicht nochmals bei den Backend Keywords ein.

Den gesamten verfügbaren Platz ausnutzen

Bei den Feldern für die Backend Keywords können Sie mehrere Keywords hintereinander eintragen, so dass diese bei der Amazon Suche auch gefunden werden. Denn Sie verschenken zu viel Platz und Potenzial, wenn Sie immer nur ein Keyword pro Leiste eintragen. So setzen Sie die einzelnen Keywords einfach mit einem Leerzeichen hintereinander ein, bis der Platz aufgebraucht ist. Auch ganze Sätze müssen hier nicht sein, nur einzelne Stichpunkte, die wichtig für Ihr zu verkaufendes Produkt sind. Vor allem spielen hierbei auch die Position oder die Reihenfolge Ihrer eingetragenen Keywords keine Rolle. Ebenso stehen hier weder die Groß- oder Kleinschreibung, noch Füllwörter, wie zum Beispiel „in“ „zur“ oder „für“, zur Debatte. Hierauf müssen Sie ebenfalls keine Zeit und keinen Platz verwenden. Nur auf eines sollten Sie achten, dass es sich um sinnvolle Keywords handelt, die genau so von Ihren Kunden für die Suche nach Ihrem Produkt verwendet werden könnten. Auch wenn Sie bereits Keywords eingetragen haben, schauen Sie nochmals nach, ob nicht noch mehr Platz für weitere Keywords zur Verfügung gestellt wurde. Auf diese Weise macht es die Amazon Optimierung einfach, das Amazon SEO auch sinnvoll zu nutzen.

Varianten von Schreibweisen beachten

Ganz wichtig ist es, dass Sie die verschiedenen Varianten von Schreibweisen Ihres Produkts und der zugehörigen Keywords beachten. Das können Wörter sein, die einmal zusammen geschrieben, oder aber mit Bindestrich getrennt geschrieben werden können. Auch können zwei Wörter zum Beispiel umgedreht werden, dass heißt, die gleiche Bedeutung in zwei Schreibweisen aufweisen. Bei der Amazon Optimierung werden diese verschiedenen Schreibweisen auch nur genauso angenommen, wie Sie beim Amazon SEO-Keyword von Ihnen eingetragen wurden. Allerdings ist es hierbei wiederum unerheblich, ob die Keywords in Plural oder Singular geschrieben wurden, dies wird von der Amazon Optimierung in beiden Fällen anerkannt und umgesetzt. Zudem sollten Sie auch ein Backend für Umgangssprachliches und bei einer Suche häufig falsch Geschriebenes nutzen. Diese Wörter erscheinen dann zwar nicht auf Ihrer Produktseite, Ihr Shop wird von den Kunden, auch wenn diese die Wörter falsch eingegeben haben, gefunden.

Amazon SEO – Das Fazit

Halten Sie sich an diese Regeln für Ihr Amazon SEO und setzen Sie Ihre Keywords geschickt ein, dann können Sie davon ausgehen, dass die Keywords von Amazon richtig eingeordnet werden und Sie durch diese von Ihren Kunden auch schnell gefunden werden können.

Kostenloses Angebot anfordern

Bitte füllen Sie das Kontaktformular vollständig aus. Ich werde mich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.